Auf Instagram sichtbar - Teil 2

Auf Instagram sichtbar - Teil 2

Im letzten Blogartikel „Auf Instagram sichtbar – Teil 1“ ging es um das Thema „Anderssein“ und inwiefern du dadurch deine Sichtbarkeit steigern kannst.

In diesem Artikel gehen wir nun über zum Thema „Identifikation schaffen“. Du möchtest mit dir und deinen Inhalten Identifikation schaffen. Das gelingt dir, indem du deine Persönlichkeit, dein Thema (wir bleiben beim Beispiel Introversion aus dem vorigen Artikel) nach außen trägst. Du zeigst dich als Mensch, mit allen Ecken und Kanten. Dadurch identifizieren sich genau die Personen mit dir, die deine potenziellen Traumkunden sind. Wenn du dich nicht mit deiner Thematik und deiner Persönlichkeit zeigst, dann gibst du niemandem die Möglichkeit sich überhaupt mit dir identifizieren zu können.

Wie kannst du über Instagram Identifikation schaffen?
Du weißt um deine Einzigartigkeit und du weißt, dass du sie nach außen zeigen willst/sollst. Jetzt kannst du dir überlegen, welche Möglichkeiten es auf Instagram gibt, aufzutreten. Ganz grob gesagt, hast du die Möglichkeit Bilder mit Text zu posten oder Videos in ganz unterschiedlichen Ausführungen.

Ein Beispiel: Du bist Legastheniker und bietest Bildbearbeitung und Fotografie-Kurse an. Als Legastheniker schreibst du nicht unbedingt gerne, also werden es eher weniger Textposts werden. Aber du kannst über deine Bilder und Fotos kommunizieren, kannst Collagen posten, Videos drehen, du kannst Bilder mit Audios hinterlegen und immer wieder zum Thema machen (zum Beispiel über deine Stories und/oder Highlights), dass du Legasthenikerin bist und deshalb mit wenig Text arbeitest.

Was ich mit diesem Beispiel sagen will, ist, dass ganz egal, welche herausfordernde oder vielleicht auch einschränkende Eigenschaft du hast – es gibt immer einen Weg, eine Möglichkeit auf Instagram, der/die zu dir und deiner Geschichte passt.

Du möchtest Tipps & Tricks rund um Online-Sichtbarkeit erhalten?
Dann melde dich hier zu meinem Newsletter an! Kein Spam, nur cooles Zeug!


 

Warum ist denn deine Persönlichkeit überhaupt so wichtig?
Stell dir vor, du besuchst einen Instagram-Kanal, der vollgestopft mit Mehrwert und Wissen ist, aber es gibt nicht ein einziges Foto einer Person und nirgends einen Einblick, wer das ist, was diese Person kann, woher sie kommt, was sie tut etc.

Ganz egal was, du findest nichts. Dann fühlst du dich so, als würde hinter dem Kanal kein Mensch stehen.

Wir sind aber soziale Wesen. Würdest du auf so einem Kanal das Bedürfnis empfinden, zu kommentieren, in Interaktion zu treten? Sicher nicht. Weil du nicht weißt, wem du dich mit deinen Kommentaren öffnest. Du kannst keine Bindung, kein Vertrauen aufbauen, wenn du nichts Menschliches bekommst, mit dem du dich identifizieren kannst. Wir wollen Menschen treffen, die uns verstehen, die im gleichen Boot sitzen wie wir. Mit denen wollen wir uns austauschen.

Und deshalb ist es so enorm wichtig, dass du Wege findest, mit deiner Persönlichkeit nach außen zu treten, um Identifikation für deine Zielgruppe zu schaffen. Je öfter du dich zeigst mit deinem Thema, desto mehr Personen sehen das. Nur weil du einmal was postest, sieht das ja nicht jeder. Sprich immer wieder darüber, denn dann schaffst du nicht nur Identifikation, sondern auch Wiedererkennungswert.

Was soll ich auf Instagram posten?
Wenn wir das nun für deinen Instagram-Inhalt, also WAS du posten sollst, alles in eine kleine Formel packen würden, dann hieße sie:

Dein Anderssein (deine Einzigartigkeit) + dein Lebensthema (Introversion/Legasthenie/… worüber du Identifikation schaffst) + deine Expertise = dein Inhalt, den du in deinem Feed zeigen willst.

Was fehlt jetzt noch?
Du weißt genau, dass du mit deiner Einzigartigkeit, deinem Anderssein und den Themen, die Identifikation mit deiner Zielgruppe schaffen, sichtbar werden kannst. Du weißt, dass du dich auch inhaltlich darauf festlegen darfst/sollst. ABER Instagram ist ja ein visueller Kanal. Daher dürfen wir den allerwichtigsten Punkt für deine Sichtbarkeit nicht vergessen: Die Gestaltung.

Im nächsten Blogartikel – Teil 3 – kannst du mehr dazu lesen.


Du hast eine Frage oder Rückmeldung
 zu diesem Blogartikel? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Du möchtest lernen, wie du mit Strategie und Plan auf Instagram sichtbar wirst und Kunden gewinnst? Dann findest du mein 6-wöchiges 1:1 Instagram-Intensiv-Training hier.


Weitere Artikel
>> Auf Instagram sichtbar – Teil 1
>> Online-Sichtbarkeit & Zeitmanagement
>> 3 Wege, um online sichtbar zu werden
>> Durch das Vertrautheitsprinzip und Snackable Content zu mehr Sichtbarkeit
>> So wirst du online sichtbar
>> Instagram-Stories: So viel gibt es zu erfahren
>> Mehr Reichweite und Wachstum für deinen Instagram-Kanal
>> Dein Instagram-Guide
>> 3 Schritte für mehr Sichtbarkeit und Kunden
>> 10 Marketing-Tipps für deinen Instagram-Kanal